Termine
07.07.2020 | 20:00 - 22:00 Uhr
Traumreise : Zurück in meine innere Kraft via ZOOM Host : Harald Winkler

im eigenen Wohnzimmer mit Kopfhörer oder Lautsprecher Start zum einloggen : 19.45 Uhr

Start unserer ZOOM - Sessions : ------ Titel: Zurück in meine innere Kraft - mehr Energie für meine Vorhaben • Eine Kostprobe als inspirierende Trommelreise zu meiner inneren Stimme • Mit Hilfe meiner indianischen Pferdetrommel (und vielleicht auch mit meiner mongolischen Pferdekopfgeige) • Virtuell über Zoom Host : Harald Winkler aus Berlin • Dauer: mit Einführung ca. 1:15-1:30h • Hilfreich ist: - ungestörte Atmosphäre zuhause/Büro - Yogamatte oder bequemer Stuhl - Kopfhörer/Headset - hilfreich auch Augenmaske (zum Abdunkeln) -------- wir können uns ab 19.45 Uhr als Teilnehmer zuschalten- Start ist 20.00 Uhr. Eine Einführung zu seiner Traumreise wird Harald uns vorher noch geben. -------- Ich schicke Euch rechtzeitig den Link zu dieser ZOOM-Session zu. --------Auf Wunsch vieler werden wir dieses "einlocken" vorher üben. Auch hierzu schicke ich Euch eine e-mail in der kommenden Woche zu ------ Falls Ihr diese Session nicht mitmachen könnt : MELDET EUCH BITTE AB - es sind alle automatisch angemeldet

14.07.2020 | 18:00 - 20:00 Uhr
KULTUR : Rundgang über den Hauptfriedhof Frankfurt mit Herrn Setzepfandt

Eckenheimer Landstr. 194 - Neues Portal

Wir können uns gut im Freien mit Abstand bewegen. Herr Setzepfandt zeigt uns nicht nur alte und neue Gräber berühmter Frankfurter, sondern erzählt kleine Anekdoten, er gibt uns Einblicke und Informationen über Begräbnisse und wir erfahren viel über die Frankfurter Stadtgeschichte. Der Rundgang durch den wunderschönen Park dauert 1,5 - 2 Stunden. Die Kosten der Führung werden wie immer auf die Teilnehmer aufgeteilt. ( ca. 10 €) BITTE MELDET EUCH HIERFÜR AN

21.07.2020 | 19:30 - 22:00 Uhr
SUMMER SPECIAL

Biergarten Ort wird noch bekannt gegeben

04.08.2020 | 20:00 - 22:00 Uhr
Aufarbeitung von Leid und Unrecht (Mißbrauch in staatlichen, kirchlichen od. privaten Einrichtungen)

Videokonferenz

Günther Jesumann: ehrenamtlich tätiger unabhängiger Beauftragter für Menschen in Schleswig-Holstein, die als Kinder oder Jugendliche Leid und Unrecht in staatlichen, kirchlichen oder privaten Einrichtungen erfahren haben-------- er berichtet uns von dieser Aufgabe mit anschließender Diskussion---------------- Günther Jesumann ist freier Journalist mit mehrjähriger Praxis als Tageszeitungsredakteur im Wirtschaftsressort, Pressesprecher der IHK und der Provinzial Versicherung in Kiel,, Dozent der Hamburger Akademie für Publizistik und FH Medien in Kiel, Moderator politischer und öffentlicher Veranstaltungen und TV Sendungen sowie langjährige Erfahrung in Durchführung von Medientraining und Presseseminaren

15.08.2020 | 19:00 Uhr
Präsidentenübergabe

Claus Fischer

eine gesonderte Mail erfolgt an alle

18.08.2020 | 20:00 - 22:00 Uhr
Das Arbeitsleben mit Covid-19 - vom shutdown zum restart. Die Chronologie eines real gewordenen Alptraums am Beispiel eines Hotelbetriebes“ Video Session mit Rüdiger Schild

im eigenen Arbeitszimmer oder Wohnzimmer Start 19.45 Uhr zum einloggen

eine weitere LIONS - Video Session : mit Rüdiger Schild , als Host : Volker Assmus -------- Rüdiger wird uns "seine" berufliche Coronaerfahrung erläutern. Den Link zu dieser Session werde ich rechtzeitig an alle versenden BITTE MELDET EUCH AB, wenn Ihr nicht daran teilnehmen möchtet --- Ihr seit alle angemeldet

01.09.2020 | 19:30 - 22:00 Uhr
„Kuriositäten und Fundsachen in der Kunstgeschichte“ mit Herrn Pascal Hess

DORINT

------ 1. "normaler Abend " wieder im Dorint : wir hoffen, das wir im Dorint wieder tagen können - wenn dies aufgrund von Corona nicht möglich sein wird, sage ich noch rechtzeitig Bescheid ------ BITTE ABMELDEN - Ihr seit alle angemeldet

15.09.2020 | 19:30 Uhr
KAMINABEND

Privat

26.09. - 27.09.2020
WEINLESE mit Jürgen

RHEINGAU

----- könnte sich auch um eine Woche verschieben- genaueres wird noch bekannt gegeben------- BITTE MELDET Euch hierfür AN ( Ihr seit NICHT automatisch angemeldet ) Es wäre wunderbar, wenn diesmal sehr viel mehr als sonst daran teilnehmen könnten

06.10. - 16.10.2020 | 19:30 - 22:00 Uhr
Centermanager MTZ : Herr Quaas -

DORINT

------ genauer Titel wird noch bekannt gegeben

03.11.2020 | 19:30 - 22:00 Uhr
Kinderschutzbund - HTK Fr. K. Odak, Fr. U. Baeck

DORINT

---- Der Kinderschutzbund HTK stellt sich vor----

13.11.2020
Gänseessen

Zeit und Ort wird noch bekannt gegeben

17.11.2020 | 19:30 - 22:00 Uhr
Bezug und Abhängigkeit von der EINEN Natur

Dorint

Mark Behrend, 30 Jahre Erfahrung auf See , langjähriger Kapitän der Bremen und Europa berichtet u.a. von der Anarktis/Polarkreise mit Bildern und Gefahren des Klimawandels - mit anschließender Diskussion

16.12.2020 | 17:30 - 22:00 Uhr
Besichtigung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung mit Vortrag Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger

SENCKENBERG

Details werden noch bekannt gegeben :-------Besichtigung der „Neuen“ Senckenberg-Naturforschung --- mit Vortag von Prof. Dr. Dr. Mosbrugger : "Natur als limitierte Ressource - wirtschaftliches Handeln und Umweltbewusstsein im Einklang". Die Natur in einem gesamtwirtschaftlichen Zyklus ------ Zusammen mit Eschenheimer Turm bis 20.00 Uhr ----- anschließend Zusammentreffen in umliegender Location Teilnehmeranzahl wird noch bekannt gegeben

23.12.2020
AUSKLANG GLÜHWEINSTAND

MTZ

BITTE ABMELDEN - seit automatisch angelmeldet

TEILNEHMEN
Infocenter

Der LIONS-Club Sulzbach am Taunus

Der Sulzbacher Club fand sich 1994 zusammen und konnte somit 2014 auf ein sehr erfolgreiches 20ig jähriges Bestehen zurückblichen. Wir  – mittlerweile 33 Damen und Herren aus vielfältigen Berufsgruppen - haben uns zum Ziel gesetzt, in der Region unseres beruflichen oder privaten Lebensraumes die Lions-Ideen gemeinsam zu fördern. Dabei stehen lokale Themen wie Toleranz und Gemeinwohl, Unterstützung von Menschen am Rande der Gesellschaft und Hilfsbereitschaft in materieller und seelischer Not im Fokus unsere Aktivitäten.

Wie helfen die Sulzbacher Lions?

Wir beteiligen uns aktiv am Gemeindeleben der Stadt Sulzbach und sammeln unter anderem am Weihnachtsmarkt im Main-Taunus-Zentrum Geld für die Hilfsprojekte in der Region Sulzbach und dem Main-Taunus-Kreis. Über einen Zeitraum von 5-6 Wochen organisieren und betreiben die Clubmitglieder täglich in 2 Schichten die 12-stündige Öffnungszeit eines Glühwein-Standes. Dieser erlangte über die Jahre zunehmend an Bekanntheit und Beliebtheit, so dass „Wiederholungstäter“ sich immer wieder outen und gerne voll des Lobes für das ausserordentlich leckere Heissgetränk erneut zu uns kommen.  Dazu kann der Club schon seit Jahren auf das Engagement von Sponsoren wie dem Main-Taunus-Zentrum und zahlreicher weiterer Sulzbacher Unternehmen bauen.

Über dem Erlös der Clubarbeit werden z.B. Projekte an den Sulzbacher Schulen unterstützt. In den letzten Jahren wurden darüber hinaus die Renovierung der Orgel der Sulzbacher Kirche mit 4000€ und die von der Flut schwer betroffene Partnerstadt Jablonec in Tschechien mit 1000€ unterstützt. Der „Frankfurter Substitutionsambulanz“ konnte mit bisher insgesamt 11.000€ geholfen werden. Bereits Tradition hat der Verkauf von Weihnachtskarten, die mit Hilfe von Sulzbacher Kindern im Rahmen des alljährlichen Malwettbewerbs entstanden sind. Bis heute wurden schon weit über 50.000 Karten verkauft – ein schöner Erfolg.

Mit einem Gesamt-Spendenaufkommen von bisher weit über 100.000€ bildet seit jeher die Unterstützung des Vereins “Ökumenische Wohnhilfe im Taunus e. V.“ einen wichtigen Schwerpunkt. Durch die Arbeit der Ökumenischen Wohnhilfe, die in Not geratenen Menschen bei der Beschaffung einer Wohnung vielfältige Hilfestellung leistet, kann oft die Wohnung als Mittelpunkt für Familie und soziale Kontakte erhalten oder wiedergewonnen werden. Vielen Menschen wird so die Tragödie der Obdachlosigkeit erspart, die oft im sozialen Untergang endet.

Wie arbeiten die Sulzbacher Lions?

Um all diese Aktivitäten vorzubereiten, aber auch zu Vorträgen geladener Gäste aus der Region, treffen sich die Sulzbacher Lions zwei Mal im Monat. Dabei gehört der hiesige Club zu den „gemischten“ Clubs – d.h. Damen und Herren sind uns gleichermaßen willkommen. Dabei rekrutieren sich viele der Mitglieder aus früheren LEO-Club-Mitgliedern, die sich z.T. auch bereits aus der gemeinsamen Arbeit in der Jugendorganisation seit mehr als 25 Jahren kennen.